GaNEsHA auf der Hypermotion 2017 in Frankfurt

Vom 20. bis 22. November fand in Frankfurt die Hypermotion 2017 statt und GaNEsHA war dabei. Diese Messe richtet sich an Unternehmen und Institutionen im Bereich neuer Mobilitätskonzepte. Elektromobilität, autonomes und vernetztes Fahren und Zukunft der Logistik waren somit wichtige Schlagworte. Sie wurden sowohl an den Ständen als auch in zahlreichen Workshops diskutiert. GaNEsHA berührt alle diese Themen, am deutlichsten aber das vernetzte Fahren. Es bietet das Potential, viele Nachteile der heutigen innerstädtischen Mobilität gleichzeitig anzugehen. Angefangen von Staus und Behinderungen über unnötigen Schadstofausstoß und Lärmbelastung bis hin zu den hohen Kosten für die Erhaltung und Erweiterung der Infrstruktur. Auf Einladung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur hatten wir Gelegenheit, Ziele und erste Entwürfe der Anwendung vorzustellen. Dazu waren Partner der Uni Siegen und des Urban Software Institute angereist.

Gleichzeitig gab es die Gelegenheit, die Fortschritte des Projekts und künftigen Zielsetzungen auch mit dem Projektträger abzustimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.